ZURÜCK
##TOPIC##

Blutegeltherapie mit heilenden Kräften

Denkt man an einen Blutegel, dann ist dies wahrlich nichts Schönes. Schließlich besitzt der Blutegel fünf Augenpaare, zwei Mäuler mit jeweils 240 Zähnen und außerdem ernährt er sich von Blut. Denkt man also an einen Blutegel, dann fühlt man sich wie in einem Horrorfilm.

Der Blutegel hat aber auch seine guten Seiten. In der Medizin wird er zur Heilung von Erkrankungen eingesetzt. Im Speichel eines Blutegels sind bis zu 40 verschiedene Inhaltsstoffe enthalten, die alle eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus haben können. So werden dem Blutegel unter anderem gefäßweitende, entkrampfende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften nachgesagt.
Noch sind sich die Mediziner nicht klar darüber, warum die Blutegeltherapie eine so starke heilende Wirkung hat. Entweder ist diese positive Wirkung auf das Gemisch der Inhaltsstoffe zurückzuführen oder es sind einzelne Substanzen. Dennoch hat die Egeltherapie schon weit über 1000 Arthrosepatienten geholfen, die Schmerzen erträglicher zu gestalten. Da die Blutegel zu den Parasiten gehören, suchen sie förmlich nach dem Blut des Patienten. Sie ernähren sich davon und helfen dem Betroffenen gleichzeitig dabei, Erkrankungen besser zu ertragen.

Dass die Blutegeltherapie erfolgreich Erkrankungen behandeln kann, ist keineswegs eine neue Errungenschaft der Medizin. Bereits in der Antike gingen die Ärzte davon aus, dass der Biss des Blutegels eine heilende Wirkung hat. So wurden die Blutsauger damals vorwiegend zur Behandlung von eitrigen Geschwüren, Venenleiden oder Hauterkrankungen eingesetzt. Im 18. Jahrhundert wurden die Blutegel zum echten Kultobjekt. Es wurde versucht, nicht nur symptomatische Erkrankungen, sondern auch Erscheinungen, wie Nymphomanie oder Magersucht damit zu heilen. Dieser unüberlegte und vollkommen übertriebene Einsatz der Blutegel führte schon bald dazu, dass die Tiere zu Beginn des 19. Jahrhunderts beinahe ausgestorben wären. Danach waren die Blutegel lange von der Bildfläche verschwunden. Plastische Chirurgen entdeckten die Blutsauger wieder und setzten sie erfolgreich zur Linderung von Schmerzbeschwerden ein. Die Blutegel werden heute zur Weitung von Blutgefäßen eingesetzt, welche bei einer bevorstehenden Transplantation sehr wichtig sind.

##MORE##

SUCHE NACH: Blutgefäße Blutegel Haut 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG