ZURÜCK
Avocado

Avocado - feiner gesunder Geschmack

Avocados sind unglaublich gesund und daher wäre es durchaus empfehlenswert, ihnen einen festen Bestandteil im Speiseplan zu geben. Avocados wachsen in Südspanien, in Israel und in den Subtropen, sie sind birnenförmig und je nach Sorte grün bis fast schwarz. Avocados sind sehr fetthaltig, ihre Fette sind jedoch äußerst gesund. Weiterhin enthalten sie jede Menge Vitamine. Wichtig ist die richtige Lagerung bis die Avocado reif und genießbar ist.

Avocados werden nämlich niemals reif geerntet sondern fallen noch unreif vom Baum. Oder sie werden, um dadurch Schadstellen zu vermeiden, gleich unreif geerntet. Im Laden gibt es also durchaus oftmals noch harte, unreife Früchte zu kaufen. Weiche hingegen sind reif, manchmal aber auch überreif und nicht mehr zu genießen. Harte Avocados wickelt man am besten mit einem Apfel in Zeitungspapier ein und bewahrt sie bei Zimmertemperatur auf. Der Apfel bewirkt, dass die Avocado schneller reifen kann und nach wenigen Tagen ist diese dann verzehrfertig. Allerdings darf man sie nicht vorher aufschneiden, denn sonst reifen sie nicht mehr weiter. Man merkt das aber auch durch leichten Druck auf die Schale: gibt die Avocado nach, kann man sie verzehren.

Wird nur eine Hälfte der Avocado benötigt, empfiehlt es sich, die ohne Kern zu verwenden und die andere mit Kern aufzubewahren, da sie sich so viel länger hält. Dazu sollte die Hälfte aber in Folie eingewickelt und in den Kühlschrank gegeben werden. Nachreifen wird sie im Kühlschrank nämlich nicht mehr. Damit die Schnittstelle nicht braun wird, kann man diese mit Zitronensaft beträufeln.

Avocados eignen sich als Zugabe von Smoothies denn ihre Fette bewirken, dass die in den anderen Gemüsesorten enthaltenen Vitamine besser vom Körper aufgenommen werden können. Man kann sie aber auch prima in Stücke geschnitten in Salat geben (zum Beispiel harmoniert sie wunderbar mit Feldsalat). Sie passt auch gut zu Lachs und sogar pur ausgelöffelt ist eine reife Avocado ein Genuss. Dazu kann man die Hälften vorher mit Kräuter- oder Knoblauchsalz bestreuen, was den Geschmack noch etwas interessanter macht. Klassisch ist eine Guacamole, die man aus zerdrückten Avocados, Olivenöl, Chili, gehackten Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen herstellt und zu Tortillas serviert.


SUCHE NACH: Avocado Fette Vitamine 

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG