ZURÜCK
Schwimmen

Schwimmen für eine schmale Taille

Schwimmen ist eine Sportart, die die Muskeln stärkt und die Gelenke schont. Es zählt zu den gesündesten Arten, Sport zu treiben. Beim Schwimmtraining werden alle Muskeln beansprucht. Es eignet sich hervorragend um Fett zu verbrennen, daher wird es gerne von übergewichtigen Menschen ausgeführt. Zusätzlich wird das Herz-Kreislaufsystem gestärkt. Beim Schwimmtraining kann man richtig entspannen, die Wärme des Wassers tut ein Übriges dazu. Obwohl keine schnellen Bewegungen ausgeführt werden, werden beim Schwimmtraining etwa gleich viel Kalorien verbraucht, wie beim Joggen.

Schwimmen ist ein Sport, den jeder ausüben kann, auch wenn man gesundheitlich beeinträchtigt ist. Bei verschiedenen Rehamaßnahmen sind Wassergymnastik oder Schwimmen integriert. Nach einem Herzinfarkt ist Schwimmen perfekt dazu geeignet, das Herz zu stärken. Personen, die einen Schlaganfall erlitten haben und noch nicht voll bewegungsfähig sind, können durch Schwimmen und Aquatraining wieder mobilisiert werden. Probleme mit dem Rücken haben rund 80 %, Schwimmen stärkt die Rückenmuskulatur, ist daher der ideale Sport, wenn man ein Rückenleiden hat. Die ruhigen Bewegungen, die man ausführt, bauen die Muskeln langsam auf. Schwimmen ist der ideale Sport für Einsteiger, die dann später in eine andere Sportart wechseln wollen.

Trainiert werden kann jeden Tag, solange man möchte. Außerdem braucht man beim Schwimmen keine großartige Ausrüstung, eine Badehose reicht. Wer möchte, kann zusätzlich noch eine Schwimmbrille und eine Badehaube aufsetzen. Anfängern wird geraten, dass sie ihr Schwimmtempo so wählen, dass sie sich mit jemandem unterhalten können. Sie sollten 2-mal in der Woche jeweils 20-30 Minuten trainieren. Danach werden die Abstände kürzer und die Schwimmdauer länger. Ein Schwimmtraining sollte so aussehen: Nach 5 Minuten Schwimmen wird 1 Minute Pause gemacht und das so lange, bis die Trainingseinheit von ca. 30 Minuten erreicht ist. Stellt das keine Herausforderung dar, werden die Schwimmeinheiten erhöht, also 10 Minuten schwimmen, 1 Minute Pause. Damit steigert man kontinuierlich seine Kondition. Ziel ist es, 30 Minuten am Stück zu schwimmen.

0 Kommentare

Kommentieren

Anzeige / SPECIAL
Anzeige / SPECIAL
SPECIALS / Anzeigen
Anzeige / SPECIAL
ANZEIGE
Beliebteste und meistgelesenste Artikel
FACEBOOK
Tags
Partner
ANZEIGE
�BER UNS KONTAKT HAFTUNGSAUSSCHLUSS DATENSCHUTZ IMPRESSUM NUTZUNGSBASIERTE ONLINE-WERBUNG